Fanprojekt Preußen Münster e.V.
Von Fans für Fans

Das Fanprojekt

Die Idee

1999 / 2000 hegten Fans – aus unterschiedlichen Blöcken des Stadions, Fangruppen, Fanklubs und Fangenerationen –  den Wunsch, eine Art Dachverband oder eine Art Fanprojekt in Münster zu gründen. Damals gab es noch nicht in jeder Bundesligastadt sozialpädagogische Fanprojekte und auch keine übergeordneten Dachverbände.

Zu einer Zeit, in der die Ultraszene in Münster noch in den Kindeschuhen steckte und die „Kuttenfanklubs“ der 90er Jahre mehr und mehr an Bedeutung verloren, rafften sich junge Fans (die später die Curva Monasteria mitbegründen sollten) und ältere Fans aus dem Umfeld der Adler 79, viele langjährige (Fan-) Szenegrößen aus diversen Fangruppen, engagierte Einzelpersonen und „Allesfahrer“ auf, um etwas Neues auf den Weg zu bringen. Einige Treffen im damaligen Warthorst und Adlerhorst an der Hammerstraße waren nötig, um diesen Dachverband  endgültig am 16. August 2000 in der Nordschänke an der Kanalstraße aus der Wiege zu heben.

Die Gründung

Am 11. Oktober 2000 erfolgte dann die notarielle Beglaubigung,  bevor am 16. März 2001 die Eintragung in das Vereinsregister  (Nr. 4212) erfolgte. Das Fanprojekt Preußen Münster e.V. war geboren.

Mittlerweile ist der Verein den Kinderschuhen entwachsen, Kinderkrankheiten sind überwunden und auch seine kritischen Teenagerjahre, mit einigen Rückschlägen, hat der Verein, Dank des großen Engagements einzelner, weniger Leute, überstanden.

Die Gegenwart

Das Fanprojekt Preußen Münster ist erwachsen geworden. Wir sind ein eigenständiger Verein, mit mittlerweile über 600 Mitgliedern. Der e.V. hat zum Ziel, die Faninteressen im Hauptverein SC Preußen Münster 1906 e.V. zu vertreten. Das Fanprojekt Preußen Münster setzt sich für den Erhalt der Fankultur im Preußenstadion ein.

Das Verantwortungsbewusstsein aller Preußenfans soll durch die Arbeit des Fanprojektes gefördert werden.  Wir möchten eine tolerante, friedliche, antirassistische und offene Atmosphäre unter allen Preußenfans bewahren und stärken. Der Verein dient auch heute als Dachverband der verschiedenen Fangruppen und Einzelpersonen der Fanszene des SC Preußen Münsters. Es ist ein Zusammenschluss von Fans für Fans. Eine Heimat für die schwarz-weiß-grüne Fanfamilie. Ein Adlerhorst.